Ferienwohnung Usedom und das Kaiserbad Bansin

14.04.2014

Bansin ist als eines der drei Kaiserbäder auf Usedom berühmt geworden. Zusammen mit Ahlbeck und Heringsdorf gehört es zu den bekanntesten Seebädern auf der Ostseeinsel.

Zu Gast in Bansin

So manche Ferienwohnung Usedom kann in Bansin gemietet werden, wo es außerdem noch zahlreiche Hotels, Campingplätze und mehr gibt. Ein Ferienhaus Usedom ist besonders in Bansin begehrt. Die längste Strandpromenade Europas zieht sich über Bansin und Swinemünde bis nach Ahlbeck und Heringsdorf. 12 Kilometer weit können die Gäste der Ferienwohnungen Usedom und der anderen Unterkünfte den herrlichen Sandstrand genießen. Eine Fewo Usedom findet man zudem in den geschlossenen Ensembles der Bäderarchitektur, wo sich auch Restaurants und Hotels angesiedelt haben.

 

Bansin auf Usedom – Ferienwohnung und Ferienhaus zwischen den Seen

Bansin ist eine verhältnismäßig kleine Gemeinde, und nicht nur die Ostseeküste lockt in den Ort, sondern auch die einmalige Lage zwischen verschiedenen Seen. Während sich Schloonsee und Gothensee anschließen, liegt im Südwesten noch der Kleine und Große Krebssee. Inmitten des Waldes, der nach Westen vor den Toren des Ortes liegt, befindet sich der Mümmelkensee.  

 

Die Geschichte von Bansin

So manches Ferienhaus Usedom zeugt mit seiner Lage von dem Ursprung des Kaiserbades. Denn das Seebad Bansin wurde Ende des 19. Jahrhunderts eigens für den Badebetrieb gegründet. Die vielen Villen der Bäderarchitektur sind heute noch zu bewundern, und werden zum Teil von Touristen bewohnt. Grundstein des Erfolges war der breite, weiße Sandstrand, der noch heute viele Gäste in ein Ferienhaus Usedom zieht. Da von der Hauptstadt Berlin in kurzer Distanz gelegen und vor allem von Großstädtern besucht, bekam das Kaiserbad schnell den Beinamen „Badewanne Berlins“. Nach umfangreichen Sanierungen bekam Bansin 1997 den Titel „Ostseeheilbad“ verliehen.

 

Die Seebrücke und die Villen des Ortes

Viel Sehenswertes bietet Bansin heute noch und wieder. So manches Ferienhaus Usedom liegt etwas abseits und bietet Ruhe und Abgeschiedenheit, obwohl es nahe des Kaiserbades liegt. Viele Hotels sind aber auch mitten im Trubel des Bades eröffnet worden und sind bei den Touristen sehr begehrt.

Die Seebrücke in Bansin ist ein Steg ohne Gebäude. 285 Meter ins Meer ragt die Flaniermeile, die bei den Gästen so beliebt ist. Die heutige Seebrücke stammt von 1990, nachdem der Ursprungsbau abgerissen werden musste. Die Adler-Schiffe, die zwischen den Seebädern verkehren, haben hier ihren Haltepunkt.

Die meist weißen Villen der Bäderarchitektur aus dem 19. und 20. Jahrhundert an der Strandpromenade haben eine großzügige Ausstattung und bilden ein einzigartiges Ensemble der historischen Urlaubsarchitektur.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten

Die Gäste von Hotel oder Campingplatz, Ferienwohnung oder Ferienhaus Usedom haben allein schon in Bansin einiges zu sehen. Die Waldkirche beispielsweise ist bekannt das Heimatmuseum ist eine Gedenkstätte für den Schriftsteller Maxim Gorki. Auch dem Usedomer Schriftsteller Werner Richter wurde ein Denkmal gesetzt. Das Café Asgard von 1898 ist das Älteste seiner Art auf Usedom. Es ist noch heute typisch der Jahrhundertwende eingerichtet. Im Tropenhaus befindet sich ein Kleinzoo mit rund 150 Tieren, von Papageien über Schlangen bis zu Schildkröten, der besonders bei Gästen mit Kindern sehr beliebt ist. Wer ganz besonders schnell nach Bansin möchte, kann sogar auf die Insel fliegen, denn Heringsdorf hat einen Flughafen, der unweit Bansins liegt.

 

© 2016 Ferienwohnung Usedom | Impressum | Google Local Eintrag

 Tel. +49 38372 783685

 Sitemap

empty