Interessantes auf der Insel Usedom

03.04.2014

Die Ferienwohnung Usedom ist nicht nur der Ausgangspunkt für einen herrlichen Badeurlaub und viel Naturerlebnisse. Es gibt auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die von der Arbeit der Menschen vor einiger Zeit zeugen.

Die Karniner Brücke

1933 fertiggestellt, war die 350 Meter lange Eisenbahnbrücke Teil der Strecke von Ducherow über Swinemünde und Heringsdorf zur Wolgaster Fähre. Die Brücke führte vom Festland beim Kamp bis Karnin auf Usedom. Heute fährt der Zug nur noch zwischen Swinemünde und Wolgast.

Im Küstengewässer, welches das Stettiner Haff mit dem Peenestrom verbindet, steht heute noch der Mittelteil der Brücke, da die beiden weiterführenden Enden 1945 zerstört wurden. Das technische Denkmal ist als Hubbrücke Karnin bekannt und sollte 1990 abgerissen werden. Jedoch taten sich die „Usedomer Eisenbahnfreunde e. V.“ zusammen und verhinderten die Zerstörung des Denkmals. Es gibt immer wieder Überlegungen zum Neuaufbau der Strecke, die aber stets verschoben wurden. So können die Touristen, die in den Hotels und Ferienwohnungen Usedoms Quartier haben, dieses Bauwerk bewundern.

Ebenfalls sehenswert: die Seebrücke „Vineta“

Zinnowitz ist ein sehr bekannter Urlauberort auf Usedom. Ferienwohnung und Pension, Hotel und Ferienhaus gibt es an fast jeder Ecke. Doch Zinnowitz hat auch viel Sehenswertes zu bieten, wie beispielsweise die Seebrücke „Vineta“. Schon 1897 wurde ein Steg errichtet, der 1908 zur Brücke ausgebaut wurde. Doch leider wurde die Brücke nach dem II. Weltkrieg abgerissen. Heute sehenswert ist die „Vineta“ von 1993. Mit einer Länge von 315 Metern ist sie ein stolzes Bauwerk, das im Jahr 2006 um eine Tauchglocke erweitert wurde. So können Besucher trocken und ohne Tauchschein in die Tiefe der Ostsee abtauchen. Ganzjährig steht den Gästen dieses Schauspiel offen.

Fewo Usedom – auch bei schlechtem Wetter baden gehen

Ein Ferienhaus Usedom ist auch in der kalten Jahreszeit schön. Denn dank der Ostsee Therme Usedom kann man auch im Winter baden gehen. In Ahlbeck eröffnete 1996 das Thermalbad mit Wasser der eigenen Quelle. 6 Becken, von denen 5 im Innenraum liegen, verwöhnen die Gäste.

Das wird geboten:

Becken mit 32 Grad Wassertemperatur

Wassergrotte

2 Achtmeterrutschen

Massagedüsen,

Luftbodensprudel

Nackenfontäne

Schwimmbahn 20 Meter

Solebecken

Sitzbank im Wasser und vieles mehr.

 

Die Bockwindmühle Pudagla

Die Gäste der Ferienwohnung Usedom oder Tagesgäste vom Festland, die sich für die Eisenbahnbrücke interessieren, dürften auch an der alten Bockwindmühle Gefallen finden. Sie stammt wahrscheinlich aus dem 17. Jahrhundert und wurde bis 1937 zum Kornmahlen benutzt.

Der letzte Besitzer übergab sie in den 80er Jahren an die Gemeinde, damit diese sie der Öffentlichkeit zugänglich macht. Es gründete sich der Mühlenverein Kulturmühle Benz e. V. und es erfolgte ein Sanierungsauftrag. Die Mühle wurde demontiert und in Westfalen saniert. Die Wiedereinweihung am alten Ort konnte 1997 gefeiert werden. Inzwischen hat sie ein Mahlwerk und ist voll funktionstüchtig. Auch ein Lehmbackofen wurde inzwischen gesponsert und dort gebaut.

Sportliche Herausforderungen für die Gäste einer Ferienwohnung Usedom

Die Gäste einer Ferienwohnung Usedom wollen zumeist auch sportliche Highlights erleben. Das ist im Kletterwald in Neu Pudagla möglich. Geschicklichkeit und Kondition der Gäste aus Hotel und Ferienwohnung Usedom werden hier auf die Probe gestellt. Die Usedomer Bäderbahn hält direkt vor den Toren des Spektakels. 

© 2016 Ferienwohnung Usedom | Impressum | Google Local Eintrag

 Tel. +49 38372 783685

 Sitemap

empty